Welcher Cachetyp bist Du? – Ein kurzer Zwischenstand

Seit dem 08. Januar frage ich Euch: Welcher Cachetyp bist Du? und möchte damit mehr von meinen Lesern erfahren. Heute möchte ich Euch einen kleinen Zwischenstand geben.

Titel Frischluft Dateigröße 200

Zunächst einmal: ich bin total überrascht über den großen Zuspruch den meine kleine Umfrage findet. Jeden Tag trudeln neue Votes ein. Insgesamt haben schon 95 Cachoholic-Leser abgestimmt, 81 davon mit Teilnahme am Gewinnspiel. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit  für insgesamt 8 Cachtetypen abzustimmen. Auf den ersten drei Plätzen liegen:

  1. Tradis allgemein mit 54 Stimmen
  2. Lost Places mit 45 Stimmen
  3. Die Tradi-Runde mit Bonus (40 Stimmen)

Das der Tradi allgemein so weit vorne liegt hatte ich erwartet und da im weiteren der Tradi noch mit Spezifikationen zur Abstimmung steht, ist dieses Ergebnis wahrscheinlich Continue reading

Welcher Cachetyp bist Du? – Umfrage und Gewinnspiel

Hallo lieber Leser! Ja, genau… DU bist gemeint… zu Beginn des neuen Jahres möchte Dich etwas näher kennen lernen. Und deshalb stelle ich Dir heute die Frage:

Welcher Cachetyp bist Du?

 

Das schöne am Geocaching ist ja, dass es so viele unterschiedliche Spielmöglichkeiten gibt. Im Grunde genommen kann sich jeder die Caches heraussuchen, die er mag. Schon lange bin ich davon ab zu sagen: „Powertrails sind doof“ – ja, die mag ich beispielsweise nicht besonders. Aber ist es nicht ein wenig wie bei der Bild-Zeitung und McDonalds? Jeder lästert darüber aber der Erfolg  bzw. die Nutzung sagt das Gegenteil aus. Und genauso ist es bei bestimmten Mysteries, Leitplanken-Caches, Multis, und so weiter, und so weiter.

Titel Frischluft Dateigröße 200

Geocaching kann toll sein – welche Caches magst Du besonders?

Weiter unten habe ich Dir eine kleine Auswahl bereit gestellt. Wähle von den unten aufgeführten Cachetypen (ich weiß, da sind ein paar „inoffizielle“ Cachetypen dabei) bis zu 8 Cachearten aus die Du besonders gerne machst. Continue reading

Cacheempfehlung – die Iserbachschleife

Höher, schneller, weiter…. immer kompliziertere Rätsel, immer waghalsigere Klettereinlagen, immer kniffligere Verstecke. Das ist die Entwicklung, die Geocaching in den letzen Jahren genommen hat. Scheinbar suchen wir Geocacher die Herausforderung. Aber wäre ein 20,8 km langer Wandermulti nicht auch einmal eine solche Herausforderung?

Am vergangenen Wochenende haben wir den Wandermulti GC57FE8 Iserbachschleife erwandert und diesen Cache können wir mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Der Cache ist als Bildersuchmulti angelegt. Was heißt, dass man sich vorher eine (in diesem Fall zwei) Fotocollage(n) ausdrucken muss. An den vorher schon bekannten Stationen des Multis muss man die Bilder mit der Situation vor Ort vergleichen und bekommt so die Lösungszahlen um die Finalkoordinaten zu errechnen.

P1110797

Die Isenburg

P1110840

Der Weg ist das Ziel

Alle Bilder waren bestens zu identifizieren und so gab es keinerlei Probleme. Der Cache ist am Wanderweg „Wäller Tour – Iserbachschleife“ angelehnt. So muss man sich keine großen Gedanken um die Wegführung machen. Einfach den Schildern folgen und automatisch kommt man an den Stages vorbei. Total entspanntes Wandern  und Geocachen. Unterwegs locken einige Aussichten, kurz nach der Hälfte kann man schön einkehren und… jede Menge super schön gemachte Tradis säumen den Weg. Pfiffige Handwerksarbeiten, die aber relativ leicht zu finden sind und einen so nicht zu lange aufhalten. Schließlich sind 20,8 km kein Pappenstiel.

Vorsicht Spoiler! Aber nur ein einziger. Tradi am Wegesrand...

Vorsicht Spoiler! Aber nur ein einziger. Tradi am Wegesrand…

P1110842

Idyllisch, oder?

P1110888

Ruhe und Entspannung pur!

Auch am Ende der Tour in Isenburg könnte man nochmal gut einkehren und so einen Abschluss machen, wenn man z.B. in einer größeren Gruppe unterwegs ist. Also, was hält Euch noch? Die Tage sind lang und das Wetter zur Zeit meistens gut!

Und falls es von Euch aus zu weit bis zur Iserbachschleife ist: Eine Karte mit Wandercaches gibt es auf Wandercaches.de!

Sightseeing mal anders – entschleunigtes Geocachen

Seit 2006 gehen wir geocachen. Das Hobby hat sich in dieser Zeit sehr verändert. Powertrails und verrückte Verstecke schießen überall aus dem Boden. Letztes Wochenende besannen wir uns wieder mal auf das „Ursprüngliche“: Wir waren zu Fuß in Bonn und haben uns GCK0NQ – Bonn Sightseeing Cache als Cache des Tages ausgesucht.

Sightseeing in Bonn - Geocaching mal entschleunigt

Sightseeing in Bonn – Geocaching mal entschleunigt

Stadtführung per Geocaching, dafür sollte man sich Zeit nehmen! Es fängt schon beim Cachelisting an. Continue reading