Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Liebe Leser,

aufregende 8 Monate liegen hinter Cachoholic.de und nun geht es in eine kurze  Winterpause. Zeit auch für ein kleines Resümee.

Natürlich freut man sich als Blogger immer über Reaktionen der Leser. Und wenn man sich mit seinem Blog an Geocacher richtet, muss man sich bewusst sein, dass man sich ein oft sehr kritisches Publikum ausgesucht hat. So hagelte es dann zu meinem Post DNF loggen ist keine Schande im September recht derbe, teilweise aber auch berechtigte, Kritik. Das was ich zum Ausdruck bringen wollte, ist wohl nicht so gut rüber gekommen. Außerdem gibt es über das „Spiel“ Geocaching sehr viele gegensätzliche Auffassungen. Manche spielen es akribisch regel-konform, andere wiederum nehmen es mit den Regeln, die ja nun auch wieder oft Auslegungssache sind, nicht ganz so genau. Nach oben erwähntem Blogpost hatte ich dann kein sehr gutes Gefühl was das Blog betrifft. Aber es ist nun mal so, man sollte zu seiner Meinung stehen und authentisch bleiben. Das passt dann halt nicht jedem.

Dafür gibt es aber dann auch wieder echte, positive Highlights. Ein solches Highlight war die Recherche, die ich Ende Oktober betrieben habe. Hier ging es um Geocacher, die sich laut einem Zeitungsbericht am Grimmsteig verirrt haben sollten. Wie es (wahrscheinlich) wirklich war, konntet Ihr in meinem Artikel Lost am Grimmsteig lesen. Die Reaktionen auf diesen Blogpost waren überwältigend, vor allem in den sogenannten sozialen Netzwerken, und haben mir neuen Schwung zum weiter machen gegeben. Danke dafür!

Frohe Weihnachten - 001

Cachoholic.de geht nun in die Weihnachtspause! Da möchte ich so kurz vor Weihnachten die Gelegenheit nutzen, mich bei Euch für Eure zahlreichen Seitenzugriffe, Kommentare, Facebook-Likes, Google+ und alle sonstigen positiven aber auch die nicht ganz so positiven Rückmeldungen zu bedanken. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen eine frohe, besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch! Vielleicht findet Ihr ja auch die eine oder andere Weihnachtsdose!? Und im neuen Jahr lesen wir uns dann wieder!

Euer Jörg