Mission GC – die nächste Aufgabe ist im Anmarsch

Boah, ich bin echt darüber beeindruckt wie viele Leser mein Artikel „GCHQ47 leaks – erste geheime Botschaft abgefangen gefunden hat. Ich konnte sogar einen neuen Besucherrekord verbuchen. Danke für Eure Rückmeldungen und Kommentare, das Thema scheint doch von allgemeinem Interesse zu  sein. Ich habe diesen Service gerne angeboten, zumal ja auch nicht jedes Premium-Mitglied eine entsprechende Mail von Groundspeak bekommen hat und auch nicht jeder des Englischen ausreichend mächtig ist. Nur die Lösung einfach so posten, das wollte ich nicht. Zu sehr hätte ich einigen den Rätselspaß verdorben und es wäre auch unfair denjenigen gegenüber, die das Rätsel aus eigener Kraft gelöst haben. Aber natürlich hat jeder, der wollte und mich kontaktiert hat, einen kleinen Schubser in die richtige Richtung bekommen.

Die Sache mit den vier Nummernschildern aus Aufgabe 1 war eigentlich ganz einfach:

Message part b

„Man hat in jedem Nummernschild 3 Buchstaben und 3 Zahlen. Man fängt mit dem ersten Nummernschild an. Erster Buchstabe A, erste Zahl 6. Man zählt von A ausgehend 6 Buchstaben im Alphabet weiter, dann kommt man auf G. Zweiter Buchstabe C, zweite Zahl 2 – also von C ausgehend zwei Buchstaben weiter, dann kommst man auf E. Das macht man jetzt auch mit dem dritten Buchstaben und der dritten Zahl… immer so weiter mit allen Nummernschildern. Den Namen den man erhältt, muss man in Kleinbuchstaben und ohne Lücke eingeben“

Herausgekommen war der Name „George Cacher“, wenn man also dementsprechend „georgecacher“ im Lösungslink eingegeben hatte, bekam man angezeigt, wie man sich das Souvenir für das vergangene Wochenende sichern konnte indem man einen Cache mit 10 oder mehr Favoritenpunkten findet. In unserer Gegend war das nicht weiter schwierig und so haben wir uns am Sonntag das Souvenir mit folgendem schönen Versteck geholt:

Folgt man den sozialen Netzwerken so kann leicht der Eindruck entstehen, dass viele Geocacher die Sache mit den Souvenirs für ausgemachten Blödsinn halten. Wie begehrt die kleinen digitalen Abziehbildchen fürs Profil aber sind, zeigt auch die kleine Umfrage welche ich gerade laufen habe:

Was hältst Du von Geocaching-Souvenirs?

Nach derzeitigem Stand (04.08.2016) haben sich über 60 % der 184 Teilnehmer positiv über die Souvenirs geäußert. Ein klares Votum FÜR die Souvenirs und deshalb will ich auch weiter darüber berichten. Und jetzt kommt der Knackpunkt: Die nächste Aufgabe soll, wie hier beschrieben, am morgigen Freitag versendet werden. Und leider werde ich sie diesmal nicht so zeitnah hier veröffentlichen können wie die erste Mission. Schnief… aber ist nun mal nicht zu ändern. So ein Blogger ist ab und zu auch mal im „real life“.

Aber keine Panik, bestimmt wird wieder der eine oder andere Bloggerkollege darüber berichten. Letztes Mal hat das beispielsweise auch der Kocherreiter getan. Unter „Useful Things“ findet Ihr eine Reihe sogenannter „News Aggregatoren“. Einfach mal anklicken, dort werden Euch immer die aktuellsten Berichte aus der Geocaching-Szene angezeigt. Auf der Seite „Ich lese“ habe ich noch weitere lesenswerte Blogs aufgeführt. Und zur allergrößten Not hat die nächste Aufgabe ja auch noch Zeit bis zum übernächsten Wochenende. Denn das nächste bunte Bildchen kann man sich sowieso erst am 13. bzw. 14. August sichern. Und spätestens dann macht Groundspeak den Weg zum Souvenir auch wieder den Basismitgliedern zugänglich. Wahrscheinlich wie beim letzten Mal sogar wieder ohne vorgeschalteten „Mystery“.

Bis dahin! Euer Jörg




4 thoughts on “Mission GC – die nächste Aufgabe ist im Anmarsch

  1. Hab leider wieder keine bekommen. Meine Frau auch nicht (wir sind beide Premiummitglieder). Doof. 🙁

    Ich hoffe, dein „Real Life“ hält dich nicht zu lange ab, das neue Rätsel auch hier zu veröffentlichen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.